Firmengeschichte

Die Deich-Apotheke wurde Ende Dezember 1957 in der Woltmershauser Str. 343-345 eröffnet, wo sie sich auch heute noch befindet.
Der Apotheker Karl Langer bekam damals eine der letzten Konzessionen für das Gebiet Woltmers-hausen/Rablinghausen. Kurz danach beschloß das Bundesverfassungsgericht die Niederlassungsfreiheit für Apotheken.
Karl Langer verstarb bereits 1/2 Jahr später - im Sommer 1959 - und seine Witwe verpachtete daraufhin die Apotheke. 

Im Juli 1981 übernahm Frau May-Brandt die Apotheke, die in Folge vollständig modernisiert wurde und nunmehr barrierefrei erreichbar ist. Zusammen mit dem sehr engagierten Team wird größter Wert auf Kundennähe, Service, Beratung und ein gutes vertrauensvolles Verhältnis zu den meist Stammkunden gelegt.
Hier findet jeder ein offenes Ohr, auch über das Apothekenübliche hinaus.
Besonders die Naturheilkunde und die Homöopathie liegen uns am Herzen. So helfen wir unseren Patienten so weit wie möglich natürlich.